Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Projektstrukturplänen und Planungshilfen beim Aufbau kultureller und soziokultureller  Projekte.

An exemplarischen Themenstellungen - wie z.B. dem Modellprojekt "Kultur  und Region" mit  so unterschiedlichen Schwerpunkten wie Museumspädagogik, Kulturtourismus, Denkmalpflege, Verlagsarbeit, Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen, mit Schulen und Vereinen und dem Zentrum für historische Baustoffe  - sollen nachhaltig neue Arbeitsfelder entwickelt und strukturiert werden.

Dieses Seminar bietet sich besonders für Beschäftigte in Kulturprojekten und -einrichtungen an, die an neuen Methoden und Denkansätzen in der Kulturarbeit interessiert sind.

Wir beschäftigen uns mit den Möglichkeiten und Veränderungen des zweiten Arbeitsmarktes, der bisher für die Entwicklung vieler Projekte und Initiativen von großer Bedeutung war.

  • Wie kann es zukünftig ohne ABM und SAM weitergehen?
  • Ist das AUS für manche Projekte schon vorbestimmt?
  • Wie aktiviert man ehrenamtliches Engagement?

Die Fragen und Probleme der SeminarteilnehmerInnen werden im Seminar aufgegriffen und bearbeitet.

 

 

Termine:

07. - 09.01.2020

05. - 06.06.2020